"DER ERFAHRBARE ATEM®"

Eine Atemlehre nach Prof. Ilse Middendorf

(1910 - 2009, Berlin)

Ilse Middendorf spricht von drei Weisen zu atmen

(Kapitel 2 "Der Erfahrbare Atem – Eine Atemlehre"):


        "Die Unbewusste Atemfunktion"

        "Die willkürliche Atemführung"

        "Der erfahrbare Atem"

Die beiden ersten kennen wir:
Es atmet ganz von allein (unbewusst) aber wir können den Atem auch willentlich führen und steuern. So versuchen wir z.B. bewusst einen schnellen Atemfluss zu unterdrücken, um unsere Aufregung zu verbergen. Geraten wir in Stress, wird unsere Atmung schneller und flacher – oft ohne, dass es uns bewusst wird. Und allzu oft verharren wir dann in diesem Atemmuster und es wird zur Gewohnheit. Diese schnelle flache Atmung jedoch signalisiert dem Körper zusätzlich Stress und ein ungesundes Wechselspiel beginnt – ohne, dass wir es bewusst wahrnehmen.

Der Atem spiegelt unser Leben und reagiert wie ein Seismograph.

"Der erfahrbare Atem®" oder auch "bewusst zugelassene Atem" – ist keine Atemtechnik, sondern eine Atemlehre und somit weit mehr als nur "richtig" atmen lernen.

Sie lernen zum einen über die Empfindung ihres Körpers auch ihren Atem wieder bewusst wahrzunehmen. Und Sie lernen Ihren Atem "zuzulassen", also den Atem natürlich fliessen zu lassen – ohne diesen zu kontrollieren oder zu führen. Durch das bewusste Wahrnehmen wird der Atem erfahrbar und eine Erfahrungsreise beginnt...